MARY APIYO

ALTER: 14 Jahre

GEBURTSDATUM: 08.09.2005

SCHULE: Grundschule

HEIMATDORF: Kisian

BERUFSWUNSCH: Lehrerin

CHARAKTER:  scheu, unsicher,

                        redet kaum

Aktueller Bildungsstand

Baby-Class 100%
Grundschule 79%
Hochschule
Uni/Berufsausbildung

SORGENKIND MARY

Mary ist unser großes Sorgenkind. Sie kam nach der Schließung vom ehemaligen Waisenhaus in das Cherry Briley Kinderheim, welches eines der angesehenen Waisenhäuser der Umgebung ist. Dort wohnt sie seit einigen Jahren, aber fühlt sich einsam und unwohl. Mary lebt in ihrer eigenen Welt. Leider ist in ihr, in ihrem Leben nicht viel Gutes wiederfahren. Mary hat viele Brüder und Schwestern, die ihrer mentalkranken Mutter alle durch das Children´s Department genommen wurden. Zu ihren Geschwistern hat sie kaum Kontakt. Als ihre Mutter, Mary und ihre Zwillingsschwester gebar, kämpfte die Mutter dafür ihre beiden Mädchen behalten zu dürfen. Sie wurde sehr aggressive und bedrohte jeden der ihr die Mädchen nehmen wollte. Keiner traute sich die Kinder in eine andere Obhut zu bringen. Mary´s Zwillingschwester verstarb schon bald und als Mary 1 Jahr alt, war verstarb auch ihre Mutter. Von da an lebte sie bei ihrem Onkel der sie nicht gut behandelte. Mit knapp 3 Jahren wurde sie von Br. Josef, blutend mit abgehackten Fingern im Straßengraben gefunden. Br. Josef nahm sie auf und kümmerte sich um sie. Im Waisenhaus von Br. Josef blühte sie nach einiger Zeit auf und auch ihre Aggressionen wurden weniger. Mary war ein lächelndes und aufgewecktes Mädchen, die zum ersten Mal Liebe bekam durch die Erziehung von Jennipher und Dolrose. Auch ihre älteren Schwestern kümmerten sich rührend um sie. Als ich Mary mit 6 Jahren wieder traf, ist sie zu einem selbstbewussten, glücklichen Mädchen herangewachsen. Und ich war so froh über ihre Entwicklung. Nachdem das Waisenhaus geschlossen wurde, wurde Mary von ihren Schwestern getrennt. Im September 2018 traf ich sie das erste Mal nach 4 Jahren wieder und machte mir große Sorgen. Wir hatten nicht viel Zeit gemeinsam, weil das neue Waisenhaus den Kontakt untersagte. Im Februar 2019 konnte ich mit Mary für eine Zeit sprechen, aber Mary war verunsichert. Sie konnte mir nur sagen das sie das Waisenhaus verlassen will und unglücklich ist.  Sie ist sehr scheu und spricht kaum. Es schmerzt ihre Situation so zu sehn. Unser Ziel ist es Mary über die Ferien in das Mutter-Kind-Haus zubringen um ihr Vertrauen zu gewinnen. Gerne würden wir sie dauerhaft im Mutter-Kind-Haus aufnehmen und auch eine Traumatherapie mit ihr beginnen. Wir begleiten sie nun von außen.  Wir haben auch eine riesige Entwicklung bei Eunice feststellen können. Leider ist das Risiko im Moment zu Groß um sie aus einem besseren Waisenhaus zu holen. Wir sind noch nicht sicher wie unsere finanzielle Lage in ein paar Monaten aussieht und ob wir das Mutter-Kind-Haus halten können, welches im Moment von Hope-Foundation gesponsert wird. Wir sind im großen Maß auf ihre finanzielle Unterstützung angewiesen um Mädchen wie Mary von ihrem Leid zu befreien.

Eine enge Vertraute von Mary ist nun eine externe Mitarbeiterin (Pamella Akoth), die im Cherry Briley mit den Kindern arbeitet.

Mary 2009
CIMG4530
Mary 2011
Mary`s Hand 2019 (weitere OP angedacht)

MARY stellt sich vor

Mary im Cherry Briely Kinderheim

MEINE GESCHICHTE

Hallo, ich heiße Mary Apiyo, bin 14 Jahre alt und wohne im Cherry Briely Childrens Home. Ich besuche die Tiengre Grundschule. Später würde ich gerne Stewardess werden. Mir geht es gut. Meine Hand macht mir Probleme und sie schmerzt vor allem nach dem Wäsche waschen. Ich bin froh, dass Lavender und Michaela mich immer wieder mal besuchen. Danke für die Unterstützung.

Eure Mary.

Menü schließen